2019 Landesmeister - Martin Vögeli

Image

Wenig überraschend holte sich Martin Vögeli in Steg den Titel des neuen Landsmeisters bei den Herren. Bei den Damen kam es zu keiner gültigen Wertung. 

Langlauf - Eine knochenharte Rundstrecke war es, die den Nordischen am letzten Samstag von Streckenchef Anton Frommelt in Steg vorgelegt wurde. Die Streckenführung war mit einigen technischen Raffinessen gespickt, die man als höchst anspruchsvoll einordnen durfte. So war unter anderem nach einem heftigen Anstieg ein Riesenslalom im Steilhang ausgesteckt, was selbst für erfahrene Athleten eine Herausforderung war.

Nachdem bereits im Vorfeld klar war, dass Vorjahressieger Michael Biedermann nicht am Start stehen wird, rückte Martin Vögeli in die unbestrittene Favoritenrolle. Bekanntlich weilte Titelverteidiger Biedermann an den U23-Weltmeisterschaftn in Lahti (Fin) und musste so die Krone kampflos abgeben. Auch bei den Damen fehlten mit Nina Riedener (U23-WM) und Annalena Schocher (verletzt) die beiden derzeit stärksten. 

Vögeli ohne Probleme

Wie gewohnt waren die Landesmeisterschaften in die Cupwertung des Voralpencups eingebettet und so war bei diesen Meisterschaften eine starke Konkurrenz garantiert. Martin Vögeli verbuchte den Titel erwartungsgemäss ungefährdet, während Philipp Hälg (2.) einiges an Arbeit zu verrichten hatte, um Marco Beckbissinger (3.) auf Distanz zu halten. Beckbissinger durfte mit seiner Leistung auch den Sieg bei den Herren U20 feieren. Er verwies dabei seine Teamkollegen Robin Frommelt und Micha Büchel auf die Plätze. Den FL-Jugendtitel holte sich bei den Knaben U16 Andrea Bischofberger vor Luis Banzer und Gabriel Frick. Bei den Mädchen U16 und den Damen wurden keine Meistersterne vergeben, da gemäss Reglement mindestens drei Teilnehmerinnen starten müssen.  

LSV-Kleeblatt an den EYOF in Sarajevo

Für die Elite- und Juniorenläufer des Liechtensteiner Skiverbandes (LSV) stehen nächstes Wochenende die Schweizer Meisterschaften in Engelberg an. Wie alljährlich sind diese Rennen jeweils als einer der Höhepunkte der Saison zu werten. Zudem folgt für die vier U18-Athleten Marco Beckbissinger, Tobias und Robin Frommelt sowie Micha Büchel die erste Teilnahme an einem Grossanlass. Alle vier haben über den Swisscup die Qualifikation für die Jugendolympiade in Sarajevo (EYOF) erfüllt und dürfen sich dort mit der europäischen Spitze messen.